2D Homepage war gestern 3D & 360° Grad Homepage ist heute Lebendig, beweglich Die Zukunft des Internet.
www.facebook.com/360.grad.fotograf | www.HeARTfield.eu | www.Herzfeld.de | www.Herzfeld.eu

HerzlichWillkommen
COMING SOON | RELAUNCH
... die begehbare dritte Dimension.


 

Online Spezialist seit 1993

zertifizierter Google Fotograf & AdWords Partner in spe

freier 3D + 360° Grad Panorama Bildjournalist & Künstler

 

Düsseldorf Köln Kreis Mettmann Worldwide

Motiv Düsseldorf | Königsallee | Kö-Bogen | (c) 2014 Gregor@Herzfeld.de| 3D + 360° Grad Panorama Fotograf | Online Marketing Manager | freier Bildjournalist & Künstler für Düsseldorf, Köln & Kreis Mettmann | www.Herzfeld.de
Gregor Herzfeld 3D und 360 Grad Fotograf
 
Kö-Bogen und Hofgarten Düsseldorf Panoramabild (c) Herzfeld.de
   
Kö | Königsallee | Kö-Bogen | Hofgarten Düsseldorf | (c) Herzfeld.de

Kontakt Contact

Icon FacebookIcon Google+Icon LinkedinIcon TwitterIcon Xing

Motiv Düsseldorf | Logo | (c) 2014 Gregor@Herzfeld.de| 3D + 360° Grad Panorama Fotograf | Online Marketing Manager | freier Bildjournalist & Künstler für Düsseldorf, Köln & Kreis Mettmann | www.Herzfeld.de

Wie alles begann. Ich befand mich in einem Alter, wo ich Dinge, die man mir erzählte, begriff zu verstehen, also ungefähr ab dem Jahre 1971. Die "Titelmusik" einer meiner allerersten Kindersendungen, die meine jungen Ohren im Leben bis heute verfolgt:

Der, die, das | Wer, wie, was? | Wieso, weshalb, warum? | Wer nicht fragt, bleibt dumm.
Tausende tolle Sachen gibt es überall zu sehen. | Immer muss man fragen, um sie zu verstehen.

Kannst Du Dich möglicherweise an dieses Kinderlied erinnern? Faszinierend und bis heute eines meiner Lebensmotti.

Kö-Bogen Düsseldorf Panoramabild (c) Herzfeld.de

Mit dem TI-99/4A begann ich 1983 (Gefolgt vom ZX81, Commodore VC 20 & C 64, Amiga 500 und später 1990 kam der bekannte PC.) und errichtete das Fundament für einen der größten Computerclubs Deutschlands. 10 Jahre später (Als BWL & VWL Student sowie der Ostasien,- und Kommunikationswissenschaften war ich immatrikuliert, nachdem ich 5 Jahre zuvor, genau an meinem 18. Geburtstag, einen Hard- & Softwareversand "nur" aus einer Idee heraus schuf) bemerkte ich, es entwickelt sich ein neues Massen-Medien-Medium mit dem wohlklingenden Namen namens Internet. "Wie nett" dachte ich, das hat mächtig Zukunftspotential und klang wie wohltuende Glücksmusik G. Herzfeld | Dein Ideenlieferant für Ihre Ideenlosigkeit bzw. Ihrer bereits vorhandenen Idee. | www.Herzfeld.de in meinen Ohren und los ging´s "Packe ich es an". So gründete ich eine der ersten Internetagenturen in meiner Geburtsstadt.

Und da waren sie wieder, die Ideen. Im nachhinein betrachtet waren viele Ideen von mir zu früh geboren, einfach aufgrund der damaligen Technik nicht umsetzbar. Ein Beispiel: Ich hatte den Ideentraum der virtuellen Königsallee Düsseldorf. Es sollte ein pures Shoppingerlebnis werden, alles unter einem Dach. Ich war der damaligen Zeit voraus, aber was nicht war, kann ja noch werden, so mein Gedanke. Die ein oder andere Idee wurde dann aber auch in die Tat umgesetzt; 1996 wirkte ich u.a. an einem Software- und Buchprojekt "3D Internetdesign" mit. Dies kam der Idee meiner "begehbaren Einkaufswelt" schon einigermaßen akzeptabel nahe.

Das Internet steckte damals, wie eigentlich bis zum jetzigen Zeitpunkt, noch in den Kinderschuhen. Die Marke Internetagentur reichte ich sodann auch beim Deutschen Patent- und Markenamt ein. Meine Internetprojektideen warteten und warten heute noch darauf, endlich in die Realität umgesetzt zu werden. ´Kommt Zeit, kommt Rat´. Zum Beispiel hatte ich 1999 die Idee einer "neuartigen" Suchmaschine, da mich vieles an den damaligen Suchalgorithmen störte. Einige Zeit später hatte ich das Glück G. Herzfeld | Dein Ideenlieferant für Ihre Ideenlosigkeit bzw. Ihrer bereits vorhandenen Idee. | www.Herzfeld.de oder auch das Unglück, kommt auf die Betrachtungsweise an, die Gründer einer neuen Suchmaschine kennenzulernen (Echt geschehen, ich traf die Gründer der heute populärsten Suchmaschine unseres Planeten). Diese Pioniere, wozu ich mich als Visionär auch zähle, präsentierten Ihre "neue" Idee einer "neuen" Suchmaschine.
Die Welt ist eine Kugel, sind Deine Bilder noch flach?

Eines meiner Faible in meiner facettenreichen Ideenschöpfungswelt ist der subsumierte Begriff ´Marketing´, welcher erstmals um 1900 an US-amerikanischen Universitäten Verwendung fand. Einige Jahre später schwappte diese Vokabel in Form des ersten Marketing-Seminars zu uns nach Deutschland. In den 70er Jahren entstand die aktivitätsorientierte Definition.

Meine These: Obwohl die ´Absatzwirtschaft´ (altmodisch) geschichtlich gesehen sehr jugendhaft daherkommt, ist sie schon wieder veraltert. Seit meinem 13. Lebensjahr versuche ich die Werbung zu verstehen und analysiere den Sinn und deren variantenreichen Anwendungswege und der daraus resultierenden Anwendungsziele bzw. deren umfangreichen Anwendungsziele und der daraus womöglich entsprechenden Anwendungswege.

Ich werde mich auf meiner baldigen, neuen Homepage u.a. dem Spezialisierungsthema "3D & 360° Grad Online Marketing" widmen.

2D Homepage war gestern
3D & 360° Grad Homepage ist heute
Lebendig, beweglich
Die Zukunft des Internet ... die begehbare dritte Dimension.

Burgplatz Düsseldorf Panoramabild (c) Herzfeld.de
Du bist seit 1996 Besucher
 
 

NRWTag NRW-Tag Düsseldorf 23. August 2016 Nordrhein-Westfalen Nordrheinwestfalen und 3D StreetArt Festival